Weiterführung "Demografie Netzwerk Saar - DNS" (II)

abgeschlossen 12/2018

Kurzbeschreibung

Das regionale Demografie Netzwerk Saar (DNS) wurde im Jahr 2013 vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr im Rahmen der Fachkräftesicherungsstrategie des Landes initiiert und wird seitdem durch das iso-Institut koordiniert, fachlich betreut und weiterentwickelt.

Das Demografie Netzwerk Saar ist ein Baustein der Fachkräftesicherungsstrategie der Landesregierung. Ziel ist es, die Vernetzung von Unternehmen zu fürdern und ein praxisnahes Informations- und Unterstützungsangebot aufzubauen, das Unternehmen dabei helfen soll, durch eine nachhaltige Personalpolitik im demografischen Wandel wettbewerbs- und leistungsfähig zu bleiben.

Das Demografie Netzwerk Saar richtet sich an Unternehmen aus allen Branchen mit Sitz im Saarland, insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe. Zur Mitwirkung eingeladen sind alle Unternehmen, die Unterstützungsbedarfe haben, die an einem überbetrieblichen Austausch interessiert sind oder die bereits über geeignete Konzepte verfügen und andere Betriebe an ihren Erfahrungen teilhaben lassen möchten.

Das Projekt wird durch einen Steuerkreis begleitet und beraten, in dem neben dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr auch VSU, IHK, HWK, Arbeitskammer, DGB, Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, Ministerium für Umweltschutz und Verbraucherschutz, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vertreten sind.

Das Projekt wird vom iso-Institut in Kooperation mit saar.is saarland.innovation&standort e.V. durchgeführt.

Z

Projektlaufzeit:

abgeschlossen (01.10.2015 – 31.12.2018) 

Z

Gefördert durch:

Europäischer Sozialfonds

Z

Projektleitung:

Z

Projektkoordination:

Z

Projektmitarbeiter*innen:

Z
Z

Veröffentlichungen:

Z

Weitere Informationen: