Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Familienfreundliches Unternehmen – was kann man voneinander lernen? – Virtuelles Netzwerktreffen der Unternehmen im DNS

1. Dezember | 16:00 - 17:00

Es trifft jeden Beschäftigten mehr oder weniger, früher oder später: die Frage der Vereinbarkeit von Beruf und familiären Verpflichtungen, sei es die Betreuung von Kindern oder die Versorgung von pflegebedürftigen Angehörigen. Die Corona-Pandemie hat diese Anforderungen, aber auch mögliche Lösungen durch innovative Arbeitsgestaltung ins Schlaglicht gerückt. Denn Unternehmen können ihre Mitarbeitenden mit zum Teil einfachen und leicht umsetzbaren Maßnahmen unterstützen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Zum einen werden Arbeitsausfälle vorgebeugt, zum anderen sind Mitarbeiter motivierter und zufriedener. Betriebsklima und Arbeitgeberattraktivität werden gestärkt.Langfristige Familienfreundlichkeit im Unternehmen zahlt sich demnach für beide Seiten aus.

Im Wettbewerb um die dringend benötigten Fach- und Nachwuchskräfte können insbesondere kleinere und mittlere Betriebe flexible und oft formlos individuelle Wege finden. Welche Konzepte und Maßnahmen die Familienfreundlichkeit im Betrieb steigern können, sollen in diesem Netzwerktreffen thematisiert und diskutiert werden.

Ute Knerr von der Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“ (saaris) wird in ihrem Beitrag auf verschiedene Maßnahmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern eingehen und von ihren Erfahrungen im Rahmen des Gütesiegels “Familienfreundliches Unternehmen” berichten. Martina Koch von den SHG-Kliniken Sonnenberg wird den Fokus auf die Anforderungen berufstätiger pflegender Angehöriger richten und Unterstützungs-möglichkeiten aufzeigen.

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführende und Personalverantwortliche aus saarländischen Unternehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei, formlose Anmeldung erwünscht.

Der Link zum digitalen Netzwerktreffen wird vorab per Email an alle angemeldeten Teilnehmer verschickt.

[Zum Programm und zur Anmeldung]

Details

Datum:
1. Dezember
Zeit:
16:00 - 17:00