Dr. Sabine Kirchen-Peters

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dr. Sabine Kirchen-Peters

Dr. Sabine Kirchen-Peters

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +49 (0) 681 / 9 54 24 – 25
Fax: +49 (0) 681 / 9 54 24 – 27
E-Mail: kirchen-peters@iso-institut.de

Arbeitsschwerpunkte
  • Innovative Versorgungsstrukturen für Menschen mit Demenz
  • Qualität von Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen
  • Entwicklung von Planungs- und Entscheidungsgrundlagen für Politik und Praxis
  • Prozess- und Organisationsberatung im Gesundheits- und Sozialwesen         
Ausbildung
  • Studium der Soziologie, Sozialpsychologie, des Arbeits- und Sozialrechts an der Universität des Saarlandes; Abschluss: Diplom-Soziologin (1992),
  • Promotion zum Dr. rer. medic. an der Charité – Universitätsmedizin Berlin (2014), Dissertationsthema: „Untersuchung der Wirkungen von Leistungen gerontopsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienste auf die Versorgung Demenzkranker im Akutkrankenhaus, in der ambulanten Versorgung und im Pflegeheim“
Berufstätigkeit
  • Seit 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso) e.V., Saarbrücken

  • Lehraufträge beim Demenzverein Saarlouis im Rahmen der Fachweiterbildung „Gerontopsychiatrische Fachweiterbildung mit Schwerpunkt Demenz“, an der Fakultät für Pflegewissenschaft der Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar, an der Universität Hannover (Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft) sowie an der Fachhochschule Frankfurt

  • Jurymitglied bei der Ausschreibung der Robert Bosch Stiftung „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“

  • Unparteiisches Mitglied der Schiedsstelle nach § 76 SGB XI; Vorstandsmitglied im Verein Gesundheitsregion Saar; Wissenschaftliche Reviewerin für die Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Veröffentlichungen

Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine; Krupp, Elisabeth (2018): Gesundheitsförderung – Die Gesundheit der Pflegenden schützen. In: CAREkonkret, Nr. 51, S. 2.

Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine (2018): Woran hapert´s bei der betrieblichen Gesundheitsförerung? In: Management & Krankenhaus, Nr. 9/2018, S. 6.

Krupp, Elisabeth; Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine (2018): Gesundes Arbeiten auch in der ambulanten Pflege. In: Häusliche Pflege, Nr. 4/2018, S. 14.

Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine; Krupp, Elisabeth (2018): Bei der betrieblichen Gesundheitsförderung gibt es „Luft nach oben“! In: Seniorenheim-Magazin, Ausgabe 02/2018, S. 40 – 41.

Kirchen-Peters, Sabine (iso-Institut) (08/2017): Wissenschaftliche Begleitung des Modellvorhabens „Landesfachstelle Demenz“ – Abschlussbericht (Zeitraum: zweites bis fünftes Förderjahr)

Kirchen-Peters, Sabine (2017): Pflegestützpunkte: Voraussetzungen einer wirkungsvollen Beratungsarbeit. In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 3/2017, S. 60-72.

Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine (2017): EDV-gestützte Dokumentation – wie wandelt sich die Pflegearbeit? In: QM-Praxis in der Pflege, Heft 4-2017, S. 28-30.

Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine; Nock, Lukas unter Mitarbeit von Ischebeck, Max (2017): Pflege in den eigenen vier Wänden: Zeitaufwand und Kosten. Study Nr.363. Düsseldorf 2017: Hans-Böckler-Stiftung.

Kirchen-Peters, Sabine (2017): Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus. Von der Diskrepanz zwischen innovativen Ansätzen und Versorgungsrealität. In: Pflege-Report 2017, S.153-163.

Kirchen-Peters, Sabine (2017): Bei den Betroffenen wird viel Leid erzeugt. In: demenz-Das Magazin, 35/2017, S. 44-47. Inhaltsverzeichnis.

Kirchen-Peters, Sabine (2016): Ein voller Erfolg für Patienten und Personal. in Zeitschrift pflegen: Demenz Nr.39/2016 (S.20-23)

Hielscher, Volker; Nock, Lukas; Kirchen-Peters, Sabine (2016): Technikvermittlung als Anforderung in der Dienstleistungsinteraktion. Emperische Befunde zum Technikeinsatz in der Altenpflege. In:Zeitschrift Arbeit 2016; 25(1-2): 3-19.,DOI 10.1515/arbeit-2016-0022.

Nock, L.; Kirchen-Peters, S. unter Mitarbeit v. Max Ischebeck (2016): iso-Report Nr. 4: Demenznetzwerke in Rheinland-Pfalz. Studie im Auftrag der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. Saarbrücken.

Kirchen-Peters, Sabine; Nock, Lukas (2016): Pflegestützpunkte in Deutschland. Ergebnisse einer Evaluationsstudie. In: Nachrichten Dienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. (NDV) 9/2016.

Kirchen-Peters, Sabine; Nock, Lukas (2016): Die Sicht der Mitarbeitenden. In: Pflegestützpunkte Deutschland. Die Sicht der Mitarbeitenden. Der rechtliche Rahmen. Die politische Intention. Wiso-Diskurs 07/2016: Kirchen-Peters, Sabine, Nock, Lukas, Baumeister, Peter, Mickley, Birgit. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung. [Download]

Sabine Kirchen-Peters unter Mitarbeit von Max Ischebeck (2016): Sektorenübergreifende Hilfen nach Erstdiagnose Demenz im Krankenhaus. Ergebnisse des Projektes Demi-i-K plus.( Hrsg. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie). Saarbrücken.

Kirchen-Peters, Sabine; Hielscher, Volker (2015): Gemeinsam für ein demenzfreundliches Saarland. Erster Demenzplan des Saarlandes (Hrsg. vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes). Saarbrücken.

Hielscher, Volker; Nock, Lukas; Kirchen-Peters, Sabine (2015): Technikeinsatz in der Altenpflege. Potenziale und Probleme in empirischer Perspektive. Baden-Baden: edition sigma in der Nomos-Verlagsgesellschaft.

Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine; Sowinski, Christine (2015): Technologisierung der Pflegearbeit? Wissenschaftlicher Diskurs und Praxisentwicklungen in der stationären und ambulanten Langzeitpflege. In: Pflege&Gesellschaft Zeitschrift für Pflegewissenschaft 20(2015)1: 5-19.

Sowinski, Christine; Kirchen-Peters, Sabine; Hielscher, Volker (2015): Praxiserfahrungen zum Technikeinsatz in der Altenpflege. Köln.

Kirchen-Peters, Sabine unter Mitarbeit von Dorothea Herz-Silvestrini (2014): Herausforderung Demenz im Krankenhaus. Ergebnisse und Lösungsansätze aus dem Projekt Dem-i-K (hrsg. vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes). Saarbrücken.

Nock, L.; Kirchen-Peters, S. (2014): Zwei Förderprogramme und ihre Wirksamkeit – Evaluationsergebnisse zu den Programmen ‚Internationales Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit‘ und ‚Internationales Studien- und Fortbildungsprogramm Demenz‘ der Robert Bosch Stiftung. In: transferplus 9, November 2014.

Nock, Lukas; Kirchen-Peters, Sabine unter Mitarbeit von Judith Bauer, Dorothea Herz-Silvestrini und Niklas Richter (2014): Evaluation der Programme „Internationales Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit und „Internationales Studien- und Fortbildungsprogramm Demenz“. iso-Report Nr. 2, September 2014

Nock, Lukas; Kirchen-Peters, Sabine (2013): Dienstleistungsarbeit unter Druck: Der Fall Krankenhauspflege. Arbeitspapier 296. Düsseldorf 2013: Hans-Böckler-Stiftung.

Hielscher, Volker; Nock, Lukas; Kirchen-Peters, Sabine; Blass, Kerstin (2013): Zwischen Kosten, Zeit und Anspruch. Das alltägliche Dilemma sozialer Dienstleistungsarbeit. Wiesbaden.

Kirchen-Peters, Sabine unter Mitarbeit von Dorothea Herz-Silvestrini und Judith Bauer (2013): Akutmedizin in der Demenzkrise? Chancen und Barrieren für das demenzsensible Krankenhaus, Saarbrücken: iso-institut. 

Kirchen-Peters, Sabine; Hielscher, Volker (2013): Nationale Demenzstrategien – Vorbilder für Deutschland? In: Informationsdienst Altersfragen Nr. 2/2013: 18-24 

Kirchen-Peters, Sabine (2013): Das demenzfreundliche Krankenhaus: eine Utopie? In: „Zusammen leben – voneinander lernen“. Referate auf dem 7. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz in Hanau vom 18. bis 20. Oktober 2012. Tagungsreihe der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V., Band 9. Berlin.

Nock, Lukas; Hielscher, Volker; Kirchen-Peters, Sabine (2013): Dienstleistungsarbeit unter Druck: Der Fall Krankenhauspflege. Arbeitspapier 296. Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung.

Nock, Lukas; Hielscher Volker; Kirchen-Peters, Sabine (2013): Zwischen Anspruch und Marktdruck. Pflege im Branchenvergleich. In: Dr. med. Mabuse Nr. 201/2013: 43-45.

Kirchen-Peters, Sabine; Fehrenbach, Rosa-Adelinde; Diefenbacher, Albert (2012): Wie arbeiten ambulante Konsiliar- und Liaisondienste und was bewirken sie? Ergebnisse einer Pilotstudie. In: Psychiatrische Praxis 39(2012)8: 394-399.

Kirchen-Peters, Sabine, Herz-Silvestrini, Bauer, Judith (2012): Analyse von hemmenden und förderlichen Fakoren für die Verbeitung demenzsensibler Konzepte in Akutkrankenhäuser. Endbericht mit Handlungsempfehlungen an die Deutsche Alzheimer Gesellschaft.

Kirchen-Peters, Sabine; Hielscher, Volker (2012): Expertise „Nationale Demenzstrategien“. Vergleichende Analyse zur Entwicklung von Handlungsempfehlungen für Deutschland. Saarbrücken: iso-institut.

Kirchen-Peters, Sabine (2011): Der lange Weg zum demenzfreundlichen Krankenhaus. In: „Gemeinschaft leben“. Referate auf dem 6. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz in Braunschweig vom 7. bis 9. Oktober 2010. Tagungsreihe der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V., Band 8. Berlin.

Kirchen-Peters, Sabine (2011): Was hindert Klinikträger daran, die bewährten Konzepte zur Versorgung von Menschen mit Demenz umzusetzen? In: Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.: Menschen mit Demenz im Krankenhaus. Dokumentation der Fachtagung am 22.09.2010 in Wandsbek. Hamburg: 71-81.

Kirchen-Peters, Sabine (2011): Der lange Weg zum demenzfreundlichen Krankenhaus – Barrieren und Gestaltungschancen. In: Bettig, U.; Frommelt, M.; Lerner, C. u.a. (Hrsg.): Management Handbuch Pflege. Heidelberg: Ordner: E 2100: 1-34.

Kirchen-Peters, Sabine (2010): Stolperstein demenzkranker Patient. Warum es so schwierig ist, ein Krankenhaus demenzsensibel auszurichten. In: KU Gesundheitsmanagement 79(2010)12: 20-22.

Blass, Kerstin; Kirchen-Peters, Sabine (2009): Anerkennung und Professionalisierung der beruflichen Altenpflege. In: Fenzl, Claudia; Spöttl, Georg; Howe, Falk; Becker, Matthias (Hrsg.): Berufsarbeit von morgen in gewerblich-technischen Domänen. Forschungsansätze und Ausbildungskonzepte für die berufliche Bildung. Bielefeld: 364-369.

Fehrenbach, Rosa Adelinde; Nowinski, Volker; Kirchen-Peters, Sabine; Herz-Silvestrini, Dorothea; Grahn, Eleonore; Jost, Sigrid (2009): Auswirkungen eines dementengerechten Betreuungskonzeptes in einer Heimeinrichtung. In: Adler, G.; Gutzmann, H.; Haupt, M. u.a. (Hrsg.): Seelische Gesundheit und Lebensqualität im Alter. Depression – Demenz – Versorgung. Stuttgart: 196-203.

Fehrenbach, Rosa Adelinde; Buchholz, Herbert; Groß, Karl; Nowinski, Volker; Kempter, Roswitha; Köhler, Wolfgang; Kirchen-Peters, Sabine (2009): Das Modellprojekt „Beratung von Angehörigen und Heimen“ – Ein Ansatz zur Verbesserung der gerontopsychiatrischen Versorgung im Stadtverband Saarbrücken. In: Adler, G.; Gutzmann, H.; Haupt, M. u.a. (Hrsg.): Seelische Gesundheit und Lebensqualität im Alter. Depression – Demenz – Versorgung. Stuttgart: 275-282.

Kirchen-Peters, Sabine; Blass, Kerstin (2009): Zur Arbeitssituation des Heimpersonals: Zwischen Marktdruck und Menschlichkeit. In: arbeitnehmer 57(2009)2: 9.

Kirchen-Peters, Sabine (2009): Akutversorgung Demenzkranker im Allgemeinkrankenhaus – Krankheitsbezogenes Kompetenznetz. In: Adler, G.; Gutzmann, H.; Haupt, M. u.a. (Hrsg.): Seelische Gesundheit und Lebensqualität im Alter. Depression – Demenz – Versorgung. Stuttgart: 227-232.

Blass, Kerstin; Geiger, Manfred; Kirchen-Peters, Sabine (2008): AIDA- Arbeitsschutz in der Altenpflege. Endbericht des iso-instituts. Saarbrücken: iso-institut.

Kirchen-Peters, Sabine unter Mitarbeit von Dorothea Herz-Silvestrini (2008): Gerontopsychiatrisches Modellprojekt der SHG „Beratungsdienst für Angehörige und Heime“. Endbericht der Wissenschaftlichen Begleitung. Saarbrücken: iso-institut.
Kirchen-Peters, Sabine (2008): Gerontopsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienst – Pioniere warten auf Nachahmer. In: Z Gerontol Geriat 41(2008)6: 467-474.

Geiger, Manfred; Kirchen-Peters, Sabine (2007): Kurzzeitpflege vor der Reform: Perspektiven eines Versorgungsbausteins. Saarbrücken: iso-institut.

Kirchen-Peters, Sabine (2007): Lösungen für eine bessere Versorgung Demenzkranker im Krankenhaus. In: Alzheimer Info 4/2007: 3-4.

Kirchen-Peters, Sabine (2007): Gerontopsychiatrische Konsiliar- und Liaisondienste vor dem Durchbruch? Neubewertung eines Modellprojekts vor dem Hintergrund der Gesundheitsreform. In: Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie 1(2007)3: 220-223.

Kirchen-Peters, Sabine (2007): Demenzkranke im Allgemeinkrankenhaus: Krisenerlebnis oder Chance. In: Tagungsreihe der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Demenz – eine Herausforderung für das 21. Jahrhundert. 100 Jahre Alzheimer-Krankheit. Band 6. Berlin: 187-190.

Kirchen-Peters, Sabine (2006): Wissenschaftliche Begleitung des Modellvorhabens „Niedrigschwellige Betreuungsangebote und Erprobung neuer Versorgungskonzepte und Versorgungsstrukturen“ (§ 45c SGB XI) beim Demenzverein Saarlouis. Saarbrücken: iso-Institut.

Kirchen-Peters, Sabine (2006): Beratung von Angehörigen und Qualifizierung professionell Pflegender im Bereich Demenz. Ein Beispiel dafür, wie praxisnahe Forschung und konzeptgeleitete Umsetzung ineinander greifen können. In: Pohlmann, Markus; Thorsten Zillmann (Hrsgg.): Beratung und Weiterbildung. Fallstudien, Aufgaben und Lösungen. München, Wien. Oldenbourg-Verlag: 181-189.

Kirchen-Peters, Sabine (2005): Ergebnisse des Modellprojekte „Gerontopsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienst“ Kaufbeuren. In: iso-Institut (2005): Gerontopsychiatrisch veränderte Menschen im Krankenhaus: Krisenerlebnis oder Chance? Dokumentation der Fachtagung des iso-Instituts am 12.10.2005 in Bonn. Saarbrücken: iso-institut: 22-37.

Kirchen-Peters, Sabine (2005): Wie fördert man die demenzbezogene Kompetenz in einer Region? Die weitere Umsetzung des Saarlouiser Konzeptes, Saarbrücken: Landkreis Saarlouis.

Kirchen-Peters, Sabine (2005): Zur Nachahmung empfohlen. Erfolgreiches Modellprojekt „Gerontopsychatrischer Konsiliar- und Liaisondienst“ entlastet die Pflege. In: krankenhaus umschau 74(2005)8: 663-664.

Kirchen-Peters, Sabine (2005): Aufenthalt im Allgemeinkrankenhaus: Krisenerlebnis oder Chance für psychisch kranke alte Menschen? Ergebnisse des Modellprojektes „Gerontopsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienst“. Saarbrücken. iso-Institut.

Kirchen-Peters, Sabine (2005): Der gerontopsychiatrische Konsiliar- und Liaisondienst am Klinikum Kaufbeuren-Ostallgäu. In: iso-Institut (Hrsg.): Im Fokus: Menschen mit Demenz. Innovation durch Kooperatiom im BMGS-Modellprogramm. Dokumentation der Fachtagung des iso-Instituts vom 17.-18. November 2004 in Berlin. Saarbrücken: iso-Institut: 85-103.

Kirchen-Peters, Sabine (2004): Es rechnet sich. Erfolgreiches Modellprojekt zur besseren Versorgung gerontopsychiatrisch Erkrankter. In: krankenhaus umschau 73(2004)2: 111-112.

Kirchen-Peters, Sabine (2003): Liaisonmodell: Unterstützung durch Profis. In: krankenhaus umschau 72(2003)3: 182-184.
Kirchen-Pters, Sabine (2003): Die Situation Demenzkranker verbessern! Ein Beispiel dafür, wie praxisnahe Forschung und konzeptgeleitete Umsetzung ineinandergreifen können. In: iso-Mitteilungen Nr. 2, September 2003. Saarbrücken: iso-institut: 41-49.

Kirchen-Peters, Sabine (2003): Beraten und qualifizieren. Ein saarländisches Projekt formuliert Arbeitshilfen zur besseren Versorgung demenzkranker Menschen. In: Häusliche Pflege 12(2003)4: 32-35.

Kirchen-Peters, Sabine unter Mitarbeit von Monika Brehm und Patrick Hemm (2003): Gerontopsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienst des Gerontopsychiatrischen Zentrums Kaufbeuren. Ein Modellvorhaben zur Verbesserung der Versorgung gerontopsychiatrisch Erkrankter im Allgemeinkrankenhaus, 2. Zwischenbericht. Saarbrücken: iso-Institut.

Kirchen-Peters, Sabine (2002): Qualifizierung professionell Pflegender und Hilfen für pflegende Angehörige. Verbesserung der Hilfen für Demenzkranke im Landkreis Saarlouis. Saarbrücken: Landkreis Saarlouis.

Kirchen-Peters, Sabine (2001): Die Versorgung Demenzkranker – Bestandsaufnahme und Lösungsansätze aus dem Modellprogramm. In: iso-Institut (Hrsg.) (2001): Zehn Jahre BMG-Modellprogramm. Dokumentation der Fachtagung des iso-Instituts vom 7. bis 9. Mai 2001 in Bonn. Saarbrücken: iso-Institut.

Kirchen-Peters, Sabine (2000): „Früher waren Demenzkranke unter meiner Würde“, Bestandsaufnahme der Versorgungssituation Demenzkranker am Beispiel des Landkreises Saarlouis. Saarbrücken: Landkreis Saarlouis.

 

KONTAKT

Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (iso)
Trillerweg 68
D-66117 Saarbrücken

Telefon:
+49 (0)681 – 9 54 24-0

Telefax:
+49 (0)681 – 9 54 24-27

Internet:
www.iso-institut.de

E-Mail:
kontakt@iso-institut.de